Freitag, 11. Dezember 2015

Adventkalender - Tür11: Perchten


Grundsätzlich gilt: Perchten sind keine Krampusse und der Krampus ist auch keine Perchte. Es verschwimmt zwar immer mehr und der Unterschied ist selbst vielen Vereinen und Passen nicht mehr ganz so klar, aber da ist einer. 
Persönlich bin ich der Meinung, dass die Perchte älter ist als der Krampus und sich der Krampus aus ihnen entwickelt hat. Einige Quellen sind der gleichen Meinung. Es gab immer schon Naturgeister. Und nichts anderes ist eine Perchte.
Ein gravierender Unterschied ist, dass den Perchten die Rauhnächte gehören. Die Rauhnächte sind, je nach Region, unterschiedlich von drei bis 12 Nächten um die Weihnachtstage bis in den Jänner. Die wichtigsten Rauhnächte sind die Nacht 5./6. Dezember, Wintersonnenwende 21./22. Dezember und 5./6. Jänner. In all diesen Nächten werden die Stuben geräuchert, können Tiere sprechen, sie werden zum Orakeln und zur Geisteraustreibung genutzt und die Wilde Jagd findet statt. 

Und hier kommen wir zu den Perchten. Die Perchten symbolisieren u.a. die Wilde Jagd. Es gibt viele Arten von Perchten, die geläufigsten Oberbegriffe sind Schön- und Schiachperchten. Die Schiachperchten treten zu Hauf in der Nacht bzw. am Abend auf, während die Schönperchten unter Tags kommen und Glück wünschen. Eine Gruppe von Perchten nennt man "Pass". Die Maske wird "Larve" genannt. 
Schiachperchten haben meist mehrere Hörner, zottelige Fellkostüme und riesige Glocken, mit deren Lärm sie den Winter austreiben. (Leichte) Hiebe mit den Ruten sollen Glück bringen und/oder Fruchtbarkeit. 
Schönperchten sind die Lichtgestalten, sie tragen eher normale Kleidung, aber ev. Masken mit menschlichen Zügen und darauf einen immens hohen und schweren Kopfschmuck. Sie tragen Schmuck und Spiegel und tanzen auch. Mit ihrem Tanz bringen sie Glück, eine gute Ernte und Fruchtbarkeit. 

Perchten treten vorwiegend im alpenländischen Europa auf. Naturgeister und -gestalten gibt es aber weltweit :-)

Weiterführende Links:
Diverse Krampus- und Perchtenläufe Bildergalerie
Photos von der Frau Kassandra, und hier 

♪♫Tom Jones & Cerys Mathews "Baby, it's cold outside"♪♫

Disclaimer: die Blogposts des Adventkalenders erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte ich etwas falsch erklärt haben, dann ist das in keinem Fall eine Beleidigung und ich bitte, mich darauf hinzuweisen. Ich versuche lediglich, Weihnachten und alles rundherum, so einfach wie möglich zu erklären. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen