Dienstag, 15. Dezember 2015

Adventkalender - Tür15: Eine Weihnachtsgeschichte

 

"A Christmas Carol" ist die wohl bekannteste Geschichte von Charles Dickens und heißt eigentlich "Ein Weihnachtslied in Prosa". Sie handelt von Ebenezer Scrooge, einem alten, widerlichen, geizigen Geschäftsmann, dem in der Weihnachtsnacht der Geist seines verstorbenen Geschäftspartners Jacob Marley erscheint, um ihn zu warnen, dass er, wenn er so weiter macht, wie bisher, im Fegefeuer schmoren wird. Um ihn zu bekehren, erscheinen ihm noch drei weitere Geister, die ihm die Welt um ihn herum vor Augen führen. Der Geist der vergangenen Weihnacht, der Geist der gegenwärtigen und der Geist der zukünftigen Weihnacht. 
Scrooge erkennt, was für ein fürchterlicher Mensch er ist und dass er sich ändern muss, um die schrecklichen Schatten der Zukunft abzuwehren. Von nun an, ist er ein liebenswürdiger Mensch, der seine Umwelt respektiert und hilft, wo er helfen kann. Er ändert sich und sein Leben und damit das Leben vieler anderer. 

Charles Dickens lebte im 19 Jhdt. in England und war Journalist und Schriftsteller. Zu seinen bekanntesten Werken, neben "A Christmas Carol", zählen: Oliver Twist, David Copperfield, A Tale of Two Cities und Great Expectations. 

Mit der Weihnachtsgeschichte wollte Dickens die Missstände Englands im viktorianischen Zeitalter anprangern; es ist stark sozialkritisch. Es wurde am 19. Dezember 1843 erstmals veröffentlicht und wurde bald zum Bestseller, ohne, dass es Dickens reich gemacht hätte. Da es damals in England kein Urheberrecht gab, erschienen bald viele Raubkopien, die er zwar geklagt hat, aber damit sein ganzes, mit dem Buch verdientes Geld ausgab. Verarmt ist er dennoch nicht, da er ja noch einige andere Bestseller geschrieben hat. 

Er verwendet einen blumigen und humorvollen Stil, der - auch auf Englisch - trotzdem leicht lesbar ist. Seine Charaktere tragen oft sprechende Namen (wie Tiny Tim = winziger Tim) und sind weltbekannt.
Das Werk ist über 170 Jahre alt und hat nichts von seiner Popularität eingebüßt. Es gibt endlos viele Verfilmungen und Bühnenadaptionen und sollte - imho - von jedem einmal gelesen werden.
Was Charles Dickens über sein Buch sagte: 
"I have endeavoured in this Ghostly little book, to raise the Ghost of an Idea, which shall not put my readers out of humour with themselves, with each other, with the season, or with me. May it haunt their houses pleasently, and no one wish to lay it.
Their faithful Friend and Servant,
C.D.
December 1843"

Weiterführende Links:

♪♫Scrooge A Musical "I like life"♪♫

(Und das hab ich geschrieben, quasi ohne nachzulesen, weil ich mit der Geschichte aufgewachsen bin und sie in- und auswendig kenne :-) )


Disclaimer: die Blogposts des Adventkalenders erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte ich etwas falsch erklärt haben, dann ist das in keinem Fall eine Beleidigung und ich bitte, mich darauf hinzuweisen. Ich versuche lediglich, Weihnachten und alles rundherum, so einfach wie möglich zu erklären. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen