Freitag, 18. Dezember 2015

Adventkalender - Tür18: Bastelwerkstatt

How To Sockenschneemann

Über die bin ich neulich gestolpert, fand sie so dermaßen entzückend, dass ich das auch gleich ausprobieren wollte. Weiße Socken sollte man ohnehin nicht tragen... 

Ich habe statt Reis, Watte genommen. Nachteil: der Schneemann steht nicht von selber. Eine kostengünstige Version ist, unten Reis einzufüllen - damit steht er - und den Rest mit Watte aufzufüllen.
Man sollte zum Zubinden der Socken allerdings keine Gummiringerl nehmen, die werden mit der Zeit porös. Einfach ein Garn oder Wolle, mit der man ordentliche Knoten machen kann. Sie sind eh nicht sichtbar. 

Für Knöpfe, Augen, usw kann man Pailletten, Mini-Pom-Poms, Knöpfe und dergleichen verwenden. Je nach Geschmack.
Ich bin später dazu übergegangen, für alles nur Socken zu verwenden. Zerschneidet man den bunten Socken für die Haube (aus einem kleinen Socken, kann man 2 Hauben machen), kann man noch ein paar Streifen für den Schal abschneiden.


30min brauche ich für einen Schneemann. Geht super schnell, super einfach und sieht unglaublich entzückend aus. 

Quelle: https://youtu.be/B6I3mS0_HlI

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen