Mittwoch, 2. Dezember 2015

Adventkalender - Tür2: Der Adventkranz


Der erste Adventkranz wurde von einem evangelisch-lutherischen Theologen und Erzieher Wichern in Norddeutschland erfunden. Der hatte noch 24 Kerzen insgesamt mit 4 großen und 20 kleinen Kerzen. So eine Art Adventkranzkalender. Übrigens erst in der Mitte des 19. Jhdts. Daraus hat sich dann der Kranz mit 4 Kerzen entwickelt. Kirchlich korrekt müssten 3 Kerzen lila und eine rosa sein. Lila ist die liturgische Farbe des Advents. Die rosafarbene wird am 3. Adventsonntag entzündet, da das der Gaudete (Freuet euch) Sonntag ist. Übrigens fand der erste Adventkranz bei den Katholiken erst Anfang des 20 Jhdts Einzug. Sehr jung, diese Sache. 
Der Adventkranz vieler orthodoxen Kirchen hat 6 Kerzen, weil dort 6 Adventsonntage gefeiert werden. Dort wird Weihnachten - nach unserer Kalenderrechnung - am 06.Jänner gefeiert, was aber de facto Weihnachten (24./25.12.) nach ihrer Kalenderrechnung ist. Verwirrt? Verständlich, das hat was mit der Kalenderreform - julianisch/gregorianisch - zu tun, den viele orthodoxe Kirchen abgelehnt haben. Daher ist da was um ca 13 Tage verschoben. Kann man aber genau nachlesen, wenn man will. 
In Irland z.B. gibt es noch eine große, weiße Kerze, die an Heilig Abend in der Mitte des Kranzes entzündet wird. 

Die Bedeutung ist relativ einfach und "hausgemacht": Das Licht soll die Dunkelheit vertreiben und steht für das Licht Jesu. Der Kranz, der Kreis, für den Kreislauf des Lebens, der Zeit, das ewige Leben und den Erdkreis. Das Grün für die Hoffnung. Also im Ganzen, da er ja immer heller wird gegen Heilig Abend hin: der Sieg vom Leben über den Tod, vom Licht über die Dunkelheit. So einfach wie unspektakulär. 
(Und ja, wie so vieles bei unseren Festtagen, fließt auch hier einiges an Naturreligion mit ein.)

Der größte, echte (mit Tannenzweigen und richtigen Kerzen) Adventkranz der Welt, steht übrigens in Kaufbeuren im bayrischen Allgäu.

Weiterführende Links
♪♫Laurie Cameron "Merry Christmas from Scotland"♪♫

Disclaimer: die Blogposts des Adventkalenders erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte ich etwas falsch erklärt haben, dann ist das in keinem Fall eine Beleidigung und ich bitte, mich darauf hinzuweisen. Ich versuche lediglich, Weihnachten und alles rundherum, so einfach wie möglich zu erklären. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen