Mittwoch, 23. Dezember 2015

Adventkalender - Tür23: Weihnachten weltweit Teil2


Russland feiert nach dem julianischen Kalender (wie wir aus früheren Posts wissen, verschiebt sich da einiges). Hier kommt Väterchen Frost mit seiner Enkelin (manchmal auch Tochter) Schneeflöckchen mit einem Schlitten zu den Kindern und beschenkt sie zu Neujahr (seit Ende des Kommunismus). Obwohl Väterchen Frost dem Weihnachtsmann ähnelt, haben die beiden rein gar nix miteinander zu tun und sich völlig selbstständig von einander entwickelt. Väterchen Frost hat sich aus einer russischen Märchenfigur entwickelt, wie auch Schneeflöckchen. 

In Spanien beginnt man die Weihnachtsfeierlichkeiten am 22. Dezember mit der Weihnachtslotterie. Am Heiligen Abend wird miteinander gegessen, am Tag der Unschuldigen Kinder (28.12.) legt man andere mit erfundenen Geschichten herein - sogar die Medien spielen da mit. Die Geschenke verteilen die Heiligen drei Könige am 06.01. - am Vortag ziehen sie mit einer Parade ein. Weihnachtsbäume sind nicht sehr verbreitet, aber Krippen.
In Katalonien gibt es noch den Brauch des Tió de Nadal. Das ist ein Holzklotz, der 2 Öffnungen hat. Vorne wird er mit Nüssen, Äpfeln und Brot gefüttert, abends wird er zugedeckt und am 24. klopfen die Kinder mit Stöcken dagegen, damit er durch die hintere Öffnung Süßigkeiten ausspuckt :-)

Im Baskenland bringt der Olentzero (das ist ein Köhler) den Kindern die Geschenke. Er bringt sie schon am 24.12. Angeblich wurde er als Kind von einer Fee gefunden, gerettet, arbeitete dann als Köhler (Kohleabbau) und hat dabei Holzfiguren geschnitzt, die er den Kindern geschenkt hat. 

In einigen Gegenden Italiens kommt das Christkind, in anderen immer noch Befana, eine Hexe, die von den Hl. Drei Königen (Epiphanie - daher auch der Name) von der Geburt des Jesuskind gehört hat und aufbrach, es zu suchen. Sie war zu spät dran, hat den Stern verpasst und fliegt daher in der Nacht vom 05.01. auf den 06.01. herum, um das Jesuskind zu suchen. Dabei verteilt sie Geschenke oder bringt Kohle den bösen Kindern. 

Weiterführende Links:
♪♫ Tschaikovsky: "Nussknacker Suite"♪♫

Disclaimer: die Blogposts des Adventkalenders erheben keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Sollte ich etwas falsch erklärt haben, dann ist das in keinem Fall eine Beleidigung und ich bitte, mich darauf hinzuweisen. Ich versuche lediglich, Weihnachten und alles rundherum, so einfach wie möglich zu erklären. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen